Archiv « DasLetzte.blogsport.de

Archiv für Juni 2009

Leipzig: Rund 300 Menschen feiern Auszug des „Tönsberg“

Nach einem „antifaschistischen Festbankett“ vor dem jüngst ausgezogenen „Thor Steinar“-Laden in der Leipziger Innenstadt demonstrierten ca. 300 Menschen in den Ortsteil Lindenau, wo sich seit November 2008 die NPD in einem Haus niedergelassen hat

Mit der Streckenführung wollten die Organisatoren, das Ladenschlussbündnis und das Antifaschistische Netzwerk Leipzig-West, deutlich machen, dass extrem rechte Einstellungen, ob subtil in modischen Lifestyle verpackt oder unmissverständlich durch entsprechende Parteien und Organisationen propagiert, auf Widerspruch und Widerstand treffen. (mehr…)

Zwickau: Künftig „brachiale“ Mode in bester Citylage?

„Aktionsgruppe gegen Nazis in jeder Stadt“ warnt vor neuem Shop an Innerer Plauenscher Straße – Chef des Mode-Labels sieht sich eher als „Biker“

Zwickau. Wird es in Zwickau bald einen „Nazianlaufpunkt“ in bester Citylage geben? Diese Frage wirft ein derzeit in der Stadt verteiltes Flugblatt einer „Aktionsgruppe Gegen Nazis in jeder Stadt“ auf. Hintergrund sind Pläne des Zwickauer Modelabels „Brachial“, das seinen Sitz bislang im Gewerbegebiet Maxhütte hat, in ein just leer gezogenes Geschäft an der Inneren Plauenschen Straße zu ziehen, in dem bis vor Wochen Kindermoden angeboten wurden. Namentlich outen sich die Autoren des Flugblatts nicht. (mehr…)

Sachsenweites Ladenschluss-Bündnis gegründet

Am Dienstag, 26.5.2009, gründete sich in Freiberg das sachsenweite Ladenschluss-Bündnis. Das sächsische Ladenschluss-Bündnis ist ein breiter Zusammenschluss aus bestehenden Ladenschluss-Gruppen in Sachsen, sowie Einzelpersonen, die die Problematik der Naziläden in Sachsen im Zusammenhang mit deren Verbreitung rechten Lifestyles aufgreifen und dagegen agieren werden. (mehr…)

Thor Steinar: Streit um ungeliebte Läden

Marken-Kleidung aus Brandenburg in der rechten Szene besonders beliebt – Immer von Protesten begleitet

HALLE/MZ. Kahl rasierte Schädel und Thor-Steinar-T-Shirts – beides sind Teile rechtsextremistischer Lifestyle-Ästhetik. „The Nordic Company“ lautet der Slogan der Bekleidungsmarke aus Zeesen in Brandenburg. Und deshalb ist die „Kinder-Windfängerjacke Ansgar“ aus dem aktuellen Angebot nicht einfach ein Bekleidungsstück, sondern für viele, die sie tragen, auch Ausdruck ihrer Gesinnung. Genau deshalb rufen Läden mit der in der rechten Szene beliebten Bekleidung von Thor Steinar immer wieder heftige Reaktionen hervor. (mehr…)

Stadtstreicher bewirbt Marke eines führenden Nazi-Aktivisten

In der Februar-Ausgabe des „Stadtstreicher“, einem kostenlosen Chemnitzer Anzeigen-Magazin mit einer Druck-Auflage von 18.000 Heften, wurde das Zwickauer Klamottengeschäft „Crazy Corner“ in einem „Artikel“ beworben. Darin heisst es unter anderem: „Marken wie (…) Barstool Sports sind in der Szene beliebt“. Völlig unkritisch wird darin weiter über „den kleinen Szeneladen“ in der Peter-Breuer-Straße berichtet. Leider ist den Autoren offensichtlich entgangen, um was für eine „Szene“ es sich da handelt, welche gern „Barstool Sports“ trägt. (mehr…)